Unfallversicherung

//Unfallversicherung
Unfallversicherung2018-08-06T12:17:02+02:00
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Flexible Tarifgestaltung

  • Weltweiter Versicherungsschutz

  • Für Kinder extrem günstig

Jetzt Angebot anfordern!

Warum wird eine Unfallversicherung benötigt?

  • Alle 5 Sekunden ereignet sich ein Unfall in Deutschland
  • Jährlich sind ungefähr neun Millionen Bundesbürger betroffen
  • 70% aller Unfälle ereignen sich in der Freizeit
  • Hausfrauen und Selbstständigen genießen keinen Schutz über die gesetzliche Unfallversicherung

Was bedeutet Invalidität?

Ist die dauerhafte Beeinträchtigung, der körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit der versicherten Person durch einen Unfall. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustands nicht erwartet werden kann.

Wo gilt der Versicherungsschutz der Unfallversicherung?

  • weltweit zB., im Haushalt, in der Schule, im Straßenverkehr, im Urlaub, usw.

 

Was leisten wir:

  • Leistung bei Invalidität
  • Leistung im Todesfall
  • Monatliche Unfallrente oder Unfallrente Plus
  • Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld
  • Reha- und Assistanceleistungen

 

Was bieten wir:

  • Kinderunfallversicherung
  • Ausbildungs-Unfallversicherung
  • Erwachsenen Unfallversicherung
  • Senioren-Unfallversicherung

 

Wählen Sie zwischen 3 verschiedenen Versicherungspaketen:

  • Aktiv-Schutz: Basisabsicherung
  • Komfort-Schutz: Rundumabsicherung
  • Premium-Schutz: Topabsicherung

 

Warum sollte ich mich für den Premium Tarif entscheiden?

  • verbesserte Gliedertaxe
  • Eigenbewegungen wie zB. Bauch- und Unterleibsbrüche
  • Knochenbrüche durch erhöhte Kraftanstrengungen
  • Schmerzensgeld bis 3000 €
  • Bergungs- und Rettungskosten bis 50.000 €

Was sind die Highlights Ihrer Tarife?

Highlights ab Aktiv:

  • Kapitalleistung bis zur fünffachen Höhe der Grundsumme bei Vollinvalidität durch Unfall
  • weltweite 24 Stunden Deckung
  • Vergiftung durch Gase, Dämpfe, Dünste, Stäube oder Säuren
  • Gesundheitsschäden durch Ertrinken bzw. Erstickungstod unter Wasser
  • Laser-, Masern, Röntgen- und sonstige Strahlen (außer Kernenergie)
  • Bemühungen zur Rettung von Menschen, Tieren und Sachen
  • Entzug von Flüssigkeiten, Nahrungsmitteln oder Atemluft
  • Verschollenheit
  • Gesundheitsschäden durch Erfrierungen
  • Gesundheitsschäden durch Übermüdung und Erschrecken
  • Vergiftungen durch versehentliche Einnahme von festen und flüssigen Stoffen durch den Schlund
  • Verrenkung Gelenk, Zerrung / Zerreißen Muskel, Sehnen, Bänder und Kapseln durch erhöhte Kraftanstrengung
  • Infektion, bei denen die Krankheitserreger durch ein Unfallverletzung in den Körper gelangt sind sowie Tollwut und Wundstarrkrampf
  • Passives Kriegsrisiko, je nach gewähltem Tarif bis zu 28 Tage
  • Leistungsanspruch für die Unfallrente ab einen Invaliditätsgrad von 50%
  • Such-, Bergungs-, Rettungs-, Transport- und Rückreisemehrkosten bis zu 50.000 € je nach gewähltem Tarif
  • Kosmetische Operation je nach gewähltem Tarif bis zu 20.000 € und bis zu 10.000 € für eingeschränkten Zahnersatz- und
  • Behandlungskosten
  • Kurkostenbeihilfe bis 10.000 € je nach gewähltem Tarif
  • Familienvorsorge
  • Mehrpersonen-/Familiennachlass
  • Beitragsfreie Weiterführung bei Tod des VN in der Kinderunfallversicherung
  • Mehrleistung Verdoppelung der Rente bei mindestens 90 % Invalidität

Highlights ab Komfort:

  • Tauchtypische Gesundheitsschäden
  • Einschluss Nahrungsmittelvergiftung
  • Sonstige Folgen von Insektenstichen7-bissen (z.B. allergische Reaktionen)
  • Infektionskrankheiten und Impfschäden (z.B. Borreliose, FSME)
  • Bewusstseinsstörungen durch Trunkenheit/Kfz
  • Herzinfarkt, Schlaganfall, epileptischer Anfall als Unfallursache
  • Psychologische Betreuung/Behandlungskosten nach einem Unfall
  • Behandlungskosten in einer Dekompressionskammer nach Tauchunfällen bis zu 20.000 € je nach gewähltem Tarif
  • Behindertengerechter Umbau des Hauses/der Wohnung bei einem Unfall mit Invaliditätsgrad größer 50% bis zu 20.000 € je nach gewähltem Tarif
  • Sofortleistung bei Schwerverletzung 10% der Grundinvaliditätssumme bis max. 10.000 € je nach gewähltem Tarif
  • Schmerzensgeld bis zu 3% je nach gewähltem Tarif
  • Komageld 10 Wochen bis zu 150 € pro Woche je nach gewähltem Tarif
  • Kinderbetreuungsgeld max. 50 Tage
  • Rooming- in je nach gewähltem Tarif Verdoppelung des UKT für max. 50 Übernachtungen
  • Rentengarantiezeit, Fortführung der Rente bei Tod während der Rentenbezugszeit an die Hinterbliebenen bis 15 Jahren je nach gewähltem Tarif

Highlights des Premiumtarifs

  • Eigenbewegung wie z.B. Oberschenkelhalsbruch, Bauch- und Unterleibsbrüche, Meniskusschädigungen, Schädigungen an Gliedmaßen oder Wirbelsäule (außer Bandscheibe) sowie Knochenbrüche durch erhöhte Kraftanstrengungen
  • Bewusstseinsstörungen durch ärztlich verordnete Medikamente
  • Verdoppelung der Versicherungssumme bei Unfällen im Zusammenhang mit der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Anrechnung von Krankheiten oder Gebrechen ab 50%
  • Verbesserte Gliedertaxe
  • Verdoppelung der Unfallrente ab 80% Invalidität bei Unfallen in Zusammenhang mit der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Einmalzahlung in Höhe der Zehnfachen Rentenleistung bis max. 10.000 €

FAQ

Was ist eine Unfallrente?

  • Ist eine Leistungsart und wird ab 50 % Invalidität ein Leben lang gezahlt
  • Verdoppelung der Unfallrente ab einem Invaliditätsgrad von über 90%
  • 10 Jahre Rentengarantie, ab Rentenbeginn wird die Rente mindestens 10 Jahre gezahlt auch wenn der Versicherte vorher stirbt
  • Beitragsfreie Leistungen, Bergungskosten bis 5000 €, Kurkostenbeihilfe bis 1000 €, kosmetische Operationen bis 3000 €, Zahnersatz und Zahnbehandlungskosten bis 300 €
  • Kostenloses Reha-Management Kostenübernahme bis 2000 € Betreuung durch Spezialisten bis 3 Jahre nach dem Unfall

Was ist die Unfallrente Plus?

  • Beinhaltet eine Einmalzahlung über das zehnfache der vereinbarten Unfallrente
  • Schmerzensgeld bis 3000 €
  • Mitversicherung von Unfallbedingtem Zahnersatz- und Zahnbehandlungskosten bis zu 10.000 €
  • Erhöhung von kosmetischen Operationen auf bis 20.000 €
  • Komageld bis 1500 €
  • Mitversicherung von Infektionskrankheiten zB. Cholera, Malaria, Gelbfieber und noch 12 weiteren
  • Mitversicherung von Vergiftungen
  • Mitversicherung von Unfällen durch Röntgen- und Laserstrahlen

Benötige ich eine Todesfallleistung?

  • bei Tod innerhalb ein es Jahres wird die vereinbarte Todesfallleistung fällig, zb. Für die Beerdigungskosten
  • bei Tod der Eltern verdoppelt sich die Todesfallleistung wenn im Haushalt ein Kind lebt

Was ist der Unterschied zwischen Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld?

  • Krankenhaustagegeld wird für einen vollstationären Aufenthalt nach einem Unfall bezahlt, maximal für 2 Jahre
  • Das Genesungsgeld wird für die gleiche Anzahl an Kalendertagen, für die auch das Krankenhaustagegeld geleistet wurde gezahlt, jedoch nur maximal für 100 Tage
  • Auch bei ambulanten Operationen, nach einem Unfall, erhalten Sie für 5 Tage das Krankenhaustagegeld

Rehaleistungen

  • Erstgespräch mit umfassender Beratung
  • Vermittlung von Ansprechpartnern
  • Zusätzliche Rehaleistungen für Kinder

Assistanceleistungen bis 5000 € je Unfall

  • Erstgespräch, Pflegeberatung
  • Begleitung zu Arzt und Fahrdienst
  • Menüservice, Besorgung von Einkäufen, Haustierbetreuung
  • Wohnungsreinigung, Wäscheservice
  • Gartenpflege, Laub- und Schneeentfernung
  • Umbauberatung
  • Pflegeschule für Angehörige

Besondere Leistungen für Familien

  • Kinderbetreuung
  • Rooming in
  • Fahrdienst für Kinder
  • Betreuung der Geschwisterkinder
  • Besondere Leistungen beim Kinderunfall
  • Familienhilfe, Kindernachhilfe

24 h telefonischer Gesundheits-, Kinder- und Pflegenavigator immer erreichbar für Ihre Fragen rundum die Themen Unfall und Gesundheit

  • Bei rund 2 Millionen Unfällen im Jahr kommen Kinder zu Schaden
  • 80 % aller Kinderunfälle ereignen sich zu Hause oder in der Freizeit
  • Kinder haben außerhalb des Kindergartens oder der Schule keinen Unfallschutz
  • Gefahr durch eine Kinderkrankheit einen bleiben Schaden zu erleiden

Junior Plus, die sinnvolle Ergänzung

  • Leistet nicht nur bei unfallbedingter Invalidität, sondern auch bei dauerhaften Schäden infolge einer Krankheit
  • Zusätzlich sind Infektionen(z.B. durch Zeckenbiss), Impfschäden, Vergiftungen und mehr mitversichert
  • eignet sich gut als Ergänzung zur Kinder-Unfallversicherung.
  • Ab 90 % Invalidität Verdoppelung der Kapitalzahlung
  • Angeborene Krankheiten sind mitversichert, soweit bei Antragsstellung noch nicht bekannt
  • Beitragsfreistellung der Unfallversicherung vor dem 18 Lebensjahr bei Tod des Versicherungsnehmers

Kinder-Unfallrente

  • sichert den Lebensunterhalt Ihres Kindes durch Zahlung einer lebenslangen monatlichen Rente
  • Guter Zusatzschutz zu einer Kapitalleistung
  • Verdoppelung der Rente bei einer Invalidität von über 90 %
  • Beitragsfreistellung der Unfallversicherung vor dem 18 Lebensjahr bei Tod des Versicherungsnehmers

Am sinnvollsten ist eine Kombination aus allen drei Varianten!

Was sind schwere Krankheiten in der Junior Plus?

z.B.

  • Hirnhautentzündung nach einem Zeckenbiss
  • Taubheit nach einer Kinderkrankheit
Wenn in einem Tarif mindestens 4 Personen oder 1 Elternteil mit Kind versichert sind erhalten alle 10% Nachlass auf den Tarif
  • Personen ab 65 Jahren versicherbar
  • Verdoppelung der Kapitalleistung ab einem Invaliditätsgrad von über 90%
  • Unfallrente optional wählbar, kein Versicherungsendalter, dh. Bei uns können Sie ein Leben lang versichert bleiben
  • Krankenhaustagegeld optional wählbar
  • Todesfallleistung optional wählbar

Zusammengefasst: Eine Unfallversicherung ist eine unter Umständen wichtige Ergänzung zur Arbeitskraftsabsicherung. Gerade Kinder profitieren von dieser günstigen Absicherungsform.

Sichern Sie sich jetzt ab!