Rückstufung im Schadenfall! Was passiert mit dem Schadensfreiheitsrabatt?

//Rückstufung im Schadenfall! Was passiert mit dem Schadensfreiheitsrabatt?

Rückstufung im Schadenfall! Was passiert mit dem Schadensfreiheitsrabatt?

Im November erhalten Sie die Rechnung für Ihr KFZ und wundern sich über den stark erhöhten Betrag, oft wird nicht bedacht, dass bei einem Haftpflicht- oder Vollkaskoschaden, die Rückstufung des Schadenfreiheitsrabattes erst zum nächsten Jahr erfolgt, z.B. Sie hatten am 15.01.2017 einen Haftpflichtschaden, erhalten jedoch erst mit der Rechnung im November 2017, die Hochstufung der Schadenfreiheitsklasse.

Die Schadenhöhe spielt für den Umfang der Rückstufung keine Rolle,  aber die SF-Klasse, in der sich der Vertrag im Jahr der Schadenmeldung befindet. Sollte es sich um einen kleineren Schaden handeln, besteht für Sie auch immer die Möglichkeit den Schaden zurückzukaufen d. h., das Sie der DEVK freiwillig die geleisteten Schadenzahlungen zurückerstatten. Hierzu haben Sie 6 Monate Zeit.

Die individuellen Rückstufungstabellen finden Sie in Ihren Bedingungen der DEVK KFZ- Versicherung. Die Schadenmeldung an uns hat unverzüglich zu erfolgen, d.h. binnen einer Woche.

Damit Sie sich jedoch gleich im Vorfeld absichern können bieten wir für den Fall der Rückstufung einen Rabattschutz an, dieser kann kostenpflichtig in neue wie auch schon bestehende Verträge mit eingeschlossen werden. In unserem Premium Tarif ist sogar ein kostenloser Rabattretter ab SF 35 enthalten.

2017-07-18T09:03:35+02:001. November 2017|KFZ Versicherung|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar