Spartipps für junge Autofahrer

//Spartipps für junge Autofahrer

Spartipps für junge Autofahrer

Großvater wird das Autofahren zu beschwerlich – er gibt seinen Führerschein ab. Die Enkelin freut‘s: Er schenkt ihr seine schadenfreien Jahre. Bei der DEVK fährt die junge Frau damit extra günstig.

Opa ist in den letzten Jahren unfallfrei gefah­ren, möchte aber das Autofahren zu seiner ei­genen Sicherheit an den Nagel hängen. Er schenkt den Schadenfreiheitsrabatt in der Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sei­ner Enkelin. Das bedeutet bares Geld im Por­temonnaie der jungen Frau, denn durch Opas Geschenk wird ihr Vertrag bei der DEVK güns­tiger eingestuft.

Bei der Rabattübertragung bekommt die En­kelin maximal so viele Jahre angerechnet, wie sie den Führerschein besitzt. Viele Versicherer verlangen allerdings, dass beide Personen in einer häuslichen Gemeinschaft leben und der Empfänger das Auto mit den zu übertragenden SF-Klassen regelmäßig gefahren hat. Nicht so bei der DEVK: Sie erlaubt auch eine Übertra­gung des Schadenfreiheitsrabatts ohne Mit­nutzung des bisherigen Autos sowie unter Ge­schwistern mit unterschiedlichen Anschriften.

Ein Beispiel zur besseren Veranschaulichung:
Der Opa hat die Schadensfreiheitsklasse SF 25, seine Enkeltochter ist seit dem 15.04.2007 im Führerscheinbesitz.

Einstufung:

  • 15.04.2007    SF 0 (da Führscheinbesitz unter 3 Jahren)
  • 01.01.2008    SF ½ (da die Vertragslaufzeit unter einem Jahr liegt)
  • 01.01.2009    SF 1
  • 01.01.2010    SF 2
  • 01.01.2011    SF 3
  • 01.01.2012    SF 4
  • 01.01.2013    SF 5
  • 01.01.2014    SF 6
  • 01.01.2015    SF 7
  • 01.01.2016    SF 8

Die maximal übertragbare SF-Klasse in diesem Beispiel wäre die SF 8, die übrigen SF Jahre können leider auch nicht aufgeteilt werden, sie würden in diesem Beispiel verfallen. Dennoch hat die Enkelin mit der SF 8 eine sehr gute Schadensfreiheitsklasse und fängt statt mit der SF ½ (Führerscheinregelung) bei 75% mit 39% Beitragssatz an.

Um sich den Schadenfreiheitsrabatt möglichst lang zu erhalten, besteht die Möglichkeit in den Vertrag einen Rabattschutz mit ein zuschließen, dadurch wird verhindert, dass sie im Schadenfall in der Schadenfreiheitsklas­se zurückgestuft wird, höhere Beiträge zahlen oder den Schaden aus eigener Tasche beglei­chen muss. Bei der DEVK bleibt bei einem Scha­den die im Jahr der Schadenmeldung erreichte Schadenfreiheitsklasse im folgenden Kalender­jahr erhalten.

Sollten die Rabattübertragung nicht möglich sein, gibt es noch weiter Möglichkeiten bei der DEVK um vergünstigte Tarife zu erhalten.

Seit der Einführung des „Führerscheins ab 17“ dürfen Jugendliche noch vor Erreichen der Voll­jährigkeit ans Lenkrad und erste Fahrerfahrungen sammeln. Voraussetzung: Eine registrierte Be­gleitperson mit hinlänglicher Fahrpraxis sitzt daneben. Junge Autofahrer, die am „Begleite­ten Fahren mit 17“ teilgenommen haben, erhal­ten bei der DEVK günstigere Beiträge als An­fänger ohne solche Fahrpraxis. Sparen können sie auch, wenn sie zuvor ein Moped oder ein Motorrad auf ihren Namen versichert hatten und schadenfrei geblieben sind. Als Besonderheit der DEVK bieten wir unseren Kunden die Einstufung nach der jungen Leute Regelung in die SF 2, die Voraussetzungen dafür sind jedoch mindestens 4 bestehende Verträge in unterschiedlichen Sparten (Moped- und Auslandsreisekrankenversicherung zählen nicht).

Viele Studenten oder Auszubildende haben zwar ein Auto, fahren aus Umwelt- oder Kostengrün­den aber regelmäßig auch mit Bus und Bahn. Mit einer Jahreskarte für öffentliche Verkehrs­mittel bekommen sie bei der Kfz-Versicherung einen günstigeren Beitrag. Darüber hinaus gilt für Besitzer umweltfreundlicher Autos mit we­niger als 120 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilome­ter der Öko-Spartarif.

Informationen und Angebote erhalten Sie bei uns unter 030/66643222 oder info@awtfinanz.de.

2017-07-18T09:03:35+02:001. Februar 2017|KFZ Versicherung|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar