Wenn der Urlaub mit einem Unfall beginnt

/, Unfallversicherung/Wenn der Urlaub mit einem Unfall beginnt

Wenn der Urlaub mit einem Unfall beginnt

In den Sommermonaten steigt die Reiselust der Deutschen, viele planen Ihren Sommerurlaub entweder per Flugzeug, Bahn oder Auto.

Wobei immer noch das Auto an Platz 1. steht für die Fahrt in den Urlaub. Vollgepackt eventuell auch mit einer Box beladen geht es Richtung Urlaubsziel. Ein Auto stellt immer ein gewisses Unfallrisiko dar umso wichtiger, dass hier an den richtigen Versicherungsschutz gedacht wird.

Bei Pannen oder auch bei einem Unfall hilft hier z.B. der ACV (der Automobilclub der DEVK) oder der Schutzbrief. Den weitaus besseren Schutz bietet hier jedoch der ACV mit einem umfangreichen Leistungspaket, hier ist z.B.  auch der Krankenrücktransport bei Reisen ohne Fahrzeug versichert.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich gern an unser kompetentes Team Tel. 030/66643222 oder info@awtfinanz.de.

Die Grüne Karte sollte mitführt werden, sie beweist als internationale Versicherungskarte auch im Ausland, dass Ihr Auto im Heimatland versichert ist. Sie können diese bei uns anfordern. In den meisten Ländern ist sie nicht mehr verpflichtend, aber im Schadensfall erleichtert sie die Abwicklung.

Grundsätzlich sollten Sie bei einem Unfall im Ausland immer die Polizei verständigen, die dann alle eventuell notwendigen Schritte einleiten kann. Bitte notieren Sie sich nicht nur das Nummernschild und den Namen, wichtig sind auch die Versicherungsnummer sowie das Unternehmen des Unfallverursachers. Wenn der Schaden polizeilich aufgenommen wurde, sollte Sie schnellstmöglich am besten noch am Urlaubsort die Versicherung informieren.

Am besten Sie drucken sich den europäischen Unfallbericht (http://www.kfz-auskunft.de/info/unfallbericht.pdf) vor Antritt der Reise aus, hier sind alle notwendigen Daten enthalten, so kann auch nichts vergessen werden.

Der Auslandsschadenschutz ist eine gute Ergänzung unsere Kfz Tarife, dieser stellt den Kunden, der im Ausland einen Unfall erleidet so, als sei das schadenverursachende Fahrzeug bei der DEVK haftpflichtversichert. Der Schaden wird somit nach deutschem Recht und nach deutschen Standards reguliert. Autofahrer haben mit dem Auslandsschadenschutz alle Ansprüche, die ihnen nach deutschem Recht zustehen (zum Beispiel bei Schmerzensgeld oder Mietwagen-Ersatz).

Bei einem Auslandsunfall wird grundsätzlich nach dem am Unfallort geltenden Recht entschädigt. Dadurch fallen die Entschädigungszahlungen zum Teil erheblich geringer als in Deutschland aus. Versicherungsschutz besteht bei Fahrten oder Reisen in Mitgliedsstaaten der EU mit Ausnahme der Bundesrepublik Deutschland, zusätzlich in Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz.

Auch eine Auslandsreisekrankenversicherung bietet sich an, wenn Sie im Ausland einen Unfall haben oder erkranken. Eine gute medizinische Versorgung kann lebensrettend sein. Doch die hat in der Regel Ihren Preis. Müssen Sie die Behandlungskosten selbst tragen, kommen hier zumeist erhebliche Kosten auf Sie zu.

Mit der Auslandsreise-Krankenversicherung der DEVK schützen Sie sich vor Kosten, die Ihnen drohen, wenn Sie im Ausland medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Auf Auslandsreisen bis zu 42 Tagen genießen Sie weltweiten Versicherungsschutz als Privatpatient. Im Krankheitsfall übernehmen wir die Kosten für medizinische Leistungen beim Arzt, Zahnarzt und im Krankenhaus. Und auch wenn ein Krankenrücktransport medizinisch notwendig ist, sind wir für Sie da.

Um das Risiko eines schweren Unfalls abzusichern bietet sich immer die privat Unfallversicherung der DEVK an. Diese umfasst  z.B.  eine Invaliditätszahlung, Schmerzensgeld,  Krankenhaustagegeld, und eine Todesfallsumme.

Einen darüber hinausgehenden Schutz bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung und im schlimmsten Fall zur Absicherung der Hinterbliebenen die Risikolebensversicherung. Für eine umfassende Beratung steht ihnen das Team der AWT Finanz immer gern zur Seite Tel 030/6643222 oder info@awtfinanz.de.

2016-11-03T09:24:34+02:001. Juni 2017|KFZ Versicherung, Unfallversicherung|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar